News Ticker

Yamaha YXZ1000R – supersportlicher Side-by-Side Zweisitzer

Yamaha YXZ1000R: Bestens gerüstet, um den Fahrspaß im Gelände auf die Spitze zu treiben. (Werksfoto)

Das von Grund auf neue Yamaha Modell YXZ1000R wurde konsequent als Supersportler konzipiert und tritt folgerichtig mit einem scharf gezeichneten Design an. Damit feiert eine neue Gattung von Side-by-Side Zweisitzern seine Premiere im SBS-Freizeitsegment.

  • Der erste echte Supersportler unter den Side-by-Side Zweisitzer.
  • Sportliche Fahrleistungen und beste technische Ausstattung.
  • Laufstabiles und handliches Fahrwerk mit Rundumschutz.
  • Der ultimative Geländegänger im Video.

Für beeindruckende Fahrleistungen sorgt ein drehmomentstarker Dreizylindermotor, der zu einer neuen Triebwerks-Generation mit sequentiellem Fünfganggetriebe gehört. Derart gerüstet gelingt es dem YXZ, den Fahrspaß im Gelände auf die Spitze zu treiben. Zur bemerkenswerten Ausstattung gehören darüber hinaus modernste Radaufhängungen mit extrem langen Federwegen, die bislang noch in keinem Serienmodell zum Einsatz gekommen sind, sowie etliche technische Detaillösungen, mit denen der YXZ1000R eine Spitzenstellung in der Welt der Side-by-Side Fahrzeuge einnimmt.

Kompakter Dreizylinder-Motor mit knapp 1000 ccm liefert beste Fahrleistungen
Dem sportlich ambitionierten Side-by-Side Kunden wurde noch nie ein so leistungsstarker Sport- Motor angeboten. Aber der Dreizylinder mit 998 ccm Hubraum ist nicht nur stark, sondern auch kompakt und mit modernster Technik ausgestattet, zu der auch zwei obenliegende Nockenwellen gehören. Kein Wunder also, dass der YXZ1000R klassenbeste Fahrleistungen bietet und seinem Anspruch als erstem supersportlichen Side-by-Side Zweisitzer mehr als gerecht wird.

 Mit dem überaus sportlichen Design im Stil eines Rallye-Fahrzeugs hat der YXZ1000R einen unverwechselbaren Auftritt. (Werksfoto)

Mit dem überaus sportlichen Design im Stil eines Rallye-Fahrzeugs hat der YXZ1000R einen unverwechselbaren Auftritt. (Werksfoto)

Dank der Drosselklappengehäuse mit 41 mm Durchmesser und einem Einspritzventil je Zylinder geht der Vierventilmotor besonders drehfreudig ans Werk. Die hohe Verdichtung von 11,3:1 begünstigt eine starke Drehmomententfaltung schon im mittleren Drehzahlbereich, während eine Ausgleichswelle für den geschmeidigen Rundlauf des Dreizylinders sorgt. Eine stets optimale Betriebstemperatur gewährleisten ein leistungsstarker Kühler aus Aluminium und ein elektrischer Lüfter, der bei Bedarf automatisch zugeschaltet wird. Mit seinen kompakten Abmessungen und dem geringen Gewicht setzt der starke Dreizylinder-Motor neue Maßstäbe im Segment der Side-by-Side Fahrzeuge.

Sequentielles Fünfganggetriebe
Um die beeindruckende Kraftentfaltung des Dreizylinders in außergewöhnliche Fahrleistungen umzuwandeln, hat Yamaha ein völlig neues Fünfgang-Getriebe mit sequentiellem Schaltmodus entwickelt. Wie in einem Rallye-Car kann der Fahrer über kurze Schaltwege die Gänge wechseln, ohne dass eine nennenswerte Zugkraftunterbrechung beim Beschleunigen entsteht. Das moderne Fünfgang-Getriebe mit permanentem Eingriff und Rückwärtsgang ist mit Drehmomentbegrenzer und Nockendämpfer ausgerüstet, der Schaltbarkeit und -präzision verbessert und für einen geschmeidigen, ruckfreien Gangwechsel sorgt. Das harmonische Zusammenspiel von Motor und Getriebe wird von einer neuen, großzügig dimensionierten Kupplung mit 21 Scheiben und hydraulischer Betätigung unterstützt, die sich leicht bedienen und gut dosieren lässt.

Side by side: Im Yamaha YXZ1000R kommt man sich näher – besonders in schnellen Kurven. (Werksfoto)

Side by side: Im Yamaha YXZ1000R kommt man sich näher – besonders in schnellen Kurven. (Werksfoto)

Robuster und zuverlässiger Antriebsstrang
Der Antriebsstrang des YXZ1000R realisiert die Kraftübertragung vom Dreizylinder- Hochleistungsmotor zu den Antriebsrädern auf eine höchst effiziente und geschmeidige Weise. Ein externes Schwungrad reduziert die Motorvibrationen und stellt ein zusätzliches Antriebsmoment bereit, das die Traktion verbessert. Um maximale Zuverlässigkeit und Standfestigkeit sicherzustellen, arbeitet die Kraftübertragung mit einteiligen Antriebswellen, die dank leicht zugänglicher Verbindungsstücke routinemäßige Servicearbeiten wesentlich erleichtern. Um das Getriebe vor Schäden zu schützen, die durch harten Antriebseinsatz der Vorderräder entstehen könnten, ist das vordere Differenzial mit einem Drehmoment-Kraftbegrenzer ausgerüstet.

Kompromissloses Design
Mit dem überaus sportlichen Design im Stil eines Rallye-Fahrzeugs hat der YXZ1000R einen einzigartigen und unverwechselbaren Auftritt. Passend zum außergewöhnlich starken Motor und dem Hochleistungsfahrwerk, das auf extrem belastbare Radaufhängungen, 27 Zoll große Räder und einen kompakten Zweisitzer-Rahmen vertraut, ist das YXZ1000R entsprechend sportlich gestaltet. Das Design signalisiert schon auf den ersten Blick, dass es sich hier um ein ganz besonderes Geländefahrzeug handelt.

Agiles Sportfahrwerk
Die Auslegung des YXZ1000R-Fahrwerks beschert sowohl dem Fahrer als auch dem Beifahrer ein besonderes Fahrerlebnis. Denn der Allradler bietet Handling-Qualitäten, die im Side-by-Side Segment bislang unbekannt waren. Dabei spielt der leichte Rahmen aus zugfestem Stahl eine wesentliche Rolle. Die Yamaha Ingenieure haben ihn nach festgelegten Standards präzise konzipiert, um eine maximale Festigkeit bei minimalem Gewicht zu erreichen. Der Überroll-Schutz mit dem leichten Suntop gehört selbstverständlich zur Grundausstattung. Dank ausgeklügelter Konzeption schränkt die robuste Struktur des Rohrrahmens die Rundumsicht für Fahrer und Beifahrer nicht ein. Unter dem Rohrrahmen sitzt ein dreiteiliger, abnehmbarer Unterbodenschutz, der nicht nur äußerst widerstandsfähig ist, sondern darüber hinaus einfache Servicearbeiten erleichtert. Der Unterbodenschutz besteht aus einer vier Millimeter starkem TPO-Schale (Thermoplastik Olefin), die im hinteren Bereich auf sechs Millimeter Stärke anwächst. Mit diesem leichten und zugleich robusten Schutz kann der YXZ1000R selbst über stumpfe Gelände-Hindernisse gleiten.

 Schön unvernünftig: Der Yamaha YXZ1000R macht einfach nur Spaß. (Werksfoto)

Schön unvernünftig: Der Yamaha YXZ1000R macht einfach nur Spaß. (Werksfoto)

Große Scheibenbremsen an allen vier Rädern
Passend zum hochwertigen Fahrwerk besitzt der YXZ1000R eine üppig dimensionierte Bremsanlage, die im Side-by-Side Segment ihresgleichen sucht. Alle vier Räder werden jeweils von einer 245 mm großen Scheibenbremse verzögert, die mit einem Zweikolben-Bremssattel arbeitet. Die Bremsanlage geht nicht nur kraftvoll ans Werk, sondern lässt sich auch feinfühlig dosieren und leicht bedienen. Die separate Feststellbremse im Automobil-Stil ist zwischen den beiden Sitzen platziert und wirkt auf die Antriebswelle.*

*Text oder Textteile aus offizieller Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*