News Ticker

Der Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro

In Sichtweite: Der Audi Q7 e-tron quattro ist ab Frühjahr 2016 in Deutschland zu einem Grundpreis ab 80.500 Euro zu haben. (Werksfoto)

Er beschleunigt in 6,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und verbraucht auf 100 Kilometer nur 1,7 Liter Diesel. Der Audi Q7 e-tron quattro ist ebenso sportlich wie komfortabel und zugleich besonders effizient. Rein elektrisch erreicht er eine Reichweite von bis zu 56 Kilometern und fährt dabei lokal emissionsfrei. Er ist der weltweit erste Plug-in-Hybrid mit einem V6-TDI-Motor und quattro-Antrieb.

  • Audi Q7 mit Plug-in-Hybrid-Antrieb mit Dieselmotor.
  • Systemleistung von 373 PS und 700 Nm Dreh
  • Größter Innenraum im Segment.

Der Plug-in-Hybrid bringt das Beste aus zwei Welten auf die Straße. Er vereint die Vorteile eines Verbrennungsmotors mit denen eines elektrischen Antriebs. Der Q7 e-tron 3.0 TDI quattro setzt neue Bestmarken im Wettbewerb.

Audi Q7 e-tron: Eine Lithium-Ionen-Batterie mit 17,3 kWh Kapazität ermöglicht bis zu 56 Kilometer Reichweite im elektrischen Betrieb. (Werksfoto)

Audi Q7 e-tron: Eine Lithium-Ionen-Batterie mit 17,3 kWh Kapazität ermöglicht bis zu 56 Kilometer Reichweite im elektrischen Betrieb. (Werksfoto)

Sportliche Power und geringer Verbrauch
Der Plug-in-Hybridantrieb im Audi Q7 e-tron quattro liefert satte Power in jeder Situation: Der 3.0 TDI und die E-Maschine geben zusammen 275 kW (373 PS) Systemleistung und 700 Nm Drehmoment ab. Der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert gerade mal 6,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist 225 km/h. Dank des 75 Liter großen Tanks ist eine Gesamtreichweite von bis zu 1.400 Kilometern möglich. Der Vorteil des Plug-in-Hybrids: Während Autos mit klassischem Antrieb beim Bremsen Energie verlieren, rekuperiert der Q7 e-tron quattro. Das heißt: Beim Verzögern wandelt er Bewegungsenergie in elektrische Energie um, die er beim Beschleunigen wieder einsetzen kann. Der Vorteil der aufladbaren Batterie im Q7 e-tron quattro ist, dass sie weite Bereiche der täglichen Mobilität abdeckt. Im Elektrobetrieb mit 94 kW Spitzen- leistung kann der Kunde bis zu 56 Kilometer rein elektrisch und lokal emissionsfrei fahren.

Auch beim Verbrauch setzt der Audi Q7 e-tron quattro Maßstäbe: Nach der ECE-Norm für Plug-in-Hybride begnügt er sich auf 100 Kilometer mit 1,7 Liter Diesel. Das entspricht einer Emission von 46 Gramm CO2 pro Kilometer. Auch die Klimatisierung ist auf größte Effizienz ausgelegt. Das Thermomanagementsystem mit der integrierten Wärmepumpe nutzt die Abwärme der elektrischen Komponenten und ist speziell für den SUV entwickelt. Audi bringt diese Technologie als erster Hersteller weltweit in einem Plug-in- Hybrid in Serie.

 Interieur: Der Audi Q7 e-tron punktet auch mit großem Innenraum , neuer Dreizonen-Klimaautomatik mit Wärmepumpe und einem Ladevolumen von 650 bis 1.835 Liter. (Werksfoto)

Interieur: Der Audi Q7 e-tron punktet auch mit großem Innenraum, neuer Dreizonen-Klimaautomatik mit Wärmepumpe und einem Ladevolumen von 650 bis 1.835 Liter. (Werksfoto)

Reisen in der Luxusklasse
Der Audi Q7 e-tron quattro bietet den größten Innenraum in seinem Segment, er lässt sich mit vielen Komfort-Features aus der Luxusklasse noch zusätzlich individualisieren. Auch Anzeige- und Bedienkonzept sind Benchmark – das serienmäßige Audi virtual cockpit und das MMI-System präsentieren sich von Grund auf neu entwickelt. Ihre Bedienung ist einfach und besticht durch intelligente Logik.

Die serienmäßige MMI Navigation plus, die den Internet-Baustein Audi connect integriert, arbeitet beim Audi Q7 e-tron quattro eng mit dem Hybridmanagement zusammen. Dadurch wird es möglich, aus den Navigationsdaten und den Echtzeit-Verkehrsinformationen schon beim Start eine effiziente Hybrid-Strategie für den besten Weg zum Ziel zu berechnen. Unterwegs hilft der Prädiktive Effizienzassistent als vorausschauendes System dem Fahrer beim Kraftstoff- sparen. Er erstellt ein detailliertes Bild der Strecke bis zu drei Kilometer voraus und schlägt per optischem Hinweis vor, vom Gas zu gehen, wenn es in der Situation sinnvoll ist. Zugleich pulst das aktive Fahrpedal einmal gegen die Fußsohle des Fahrers. Auch dieses neue Assistenzsystem ist eine wegweisende Technologie von Audi.*

*Text oder Textteile aus offizieller Pressemitteilung

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*