News Ticker

DANKE Eurosport! Das war super!

Anachronismus und Faszinosum: Das diesjährige 24-Stunden-Rennen von Le Mans waren eines der großartigsten Rennen überhaupt. Das lag nicht nur am Kampf der Titanen auf der Strecke, sondern auch an der TV-Übertragung von Eurosport. (Werksfoto)

Das war einfach geil! Das diesjährige 24-Stunden-Rennen in Le Mans glänzte mit einer Vielzahl von Höhepunkten. Da war zum einen der Rennverlauf mit superengen Duellen in allen Kategorien bis in die Nacht hinein. War das bei den dichtbesetzten Feldern der LMP2- und GT-Klassen noch zu erwarten, brannten in der großen LMP1-Klasse vor allem Audi und Porsche in wahres Feuerwerk ab: Windschattenduelle bei Tempo 340, packende Überholmanöver und Führungswechsel bei nahezu jeder Runde. So großartig und spannend kann Motorsport sein.

  • Das aufregendste 24-Stunden-Rennen aller Zeiten.
  • Eurosport hat Le Mans komplett live gezeigt.
  • Tolle Bilder und hoch kompetente Kommentatoren ließen keine Langeweile aufkommen.

Und Eurosport hatte tatsächlich das Rückgrat das komplette (!) 24-Stunden-Rennen in Le Mans live zu zeigen – nur unterbrochen von einigen Zusammenfassungen. Ich kann mich nicht erinnern, dass sich so etwas jemals zuvor ein TV-Sender getraut hätte. DANKE!!!

Ist das denn nicht langweilig? Erst recht in der Nacht? Kein Gedanke. Die Eurosport-Kommentatoren Norbert Ockenga, Oliver Sittler und Gustav Büsing glänzten mit profunden Kenntnissen, waren stets auf der Höhe der gezeigten Bilder und konnten zudem so manche Anekdote einstreuen. Außerdem spielten sie so gekonnt mit „Doppelpass“ mit Experten wie Frank Biela, Christian Menzel oder Ralf Kelleners, dass der Zuschauer nicht nur unterhalten wurde, sondern auch so einiges lernen konnte.

Hier geht's um den Gesamtsieg: Porsche und Audi kämpfen hart aber fair.

Hier geht’s um den Gesamtsieg: Porsche und Audi kämpfen hart aber fair – mit dem besseren Ende für Porsche. (Werksfoto)

Natürlich lag dabei der Schwerpunkt bei den großen Prototypen der LMP1-Klasse – immerhin duellierten sich hier zwei deutsche Hersteller und es ging um den Gesamtsieg. Aber auch die „kleinen“ Prototypen der Klasse LMP2 und die GT-Sportwagen wurden ausgiebig besprochen und die Rennentwicklung dargestellt.

Die Eurosport-Truppe hat eine Leistung abgeliefert, die ebenso hochklassig war, wie das Renngeschehen auf der Rennstrecke. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr und wünsche den Eurosport-Machern, dass ihr Mut mit vielen Zuschauern belohnt wurde.

Autor: Norbert Berg

 

1 Kommentar zu DANKE Eurosport! Das war super!

  1. christopher // 8. Juli 2015 um 13:16 //

    Dieses Jahr war alles ein kleines bisschen besser aber die Leistung mit dem renngeschehen zu vergleichen ist zuviel des guten. Gustav Büsing wird es nicht leid ,die selben Anekdoten immer wieder, zum teil falsch wieder zugeben. Das der eigentliche star der show, das rennengeschehen auf der piste , fast gänzlich ignoriert wurde spricht ganz und garnicht für die Moderatoren. Zum Glück sind die ex Rennfahrer dabei, die die richtigen fragen und antworten einbringen. Die Amateure erledigen praktisch den job der Profi Journalisten. Das i Tüpfelchen gab es dann mitten in der nacht von christian menzel und seinem unsäglichen Co Moderator der mit aller macht verhinderte das c.menzel auf die Ereignisse am Monitor einging. im weiteren verlauf des rennens musste man sich fragen ob die beiden sich im Vorfeld mit der Thematik beschäftigt haben. wie es besser geht? darauf gibt es nur eine Antwort : Radio Lemans…die Herren haben eine Lemans würdigen Leistung erbracht, wie jedes Jahr!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*