News Ticker

Startschuss für neuen Nissan NP300 Navara

Der neue Nissan NP300 Navara: Sein neuer 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor wurde im Nissan Technical Centre in Barcelona entwickelt, es gibt ihn in den Leistungsstufen 120 kW und 140 kW mit Allrad- oder Heckantrieb. (Werksfoto)

Nissan ist bereit für den neuen Navara: Für die inzwischen zwölfte Modellgeneration des Pick-ups, die Anfang 2016 auf den Markt kommt, hat der japanische Automobilhersteller sein Werk in Barcelona umfangreich modernisiert.

  • Zwölfte Modellgeneration des Pick-ups läuft in Barcelona vom Band.
  • Investitionen von 80 Millionen Euro für Erneuerung der Fertigungslinie.
  • Fünf-Jahre-Werksgarantie.

Um den hohen Ansprüchen an Qualität und Performance gerecht zu werden, wurden insgesamt 80 Millionen Euro in die Produktionsstätte investiert und unter anderem Fertigungslinien erneuert. Der Nissan NP300 Navara ist das erste leichte Nutzfahrzeug der Marke, das schon vom Start weg mit der neuen Fünf-Jahres-Garantie vorfährt.

„Aufbauend auf der mehr als 80-jährigen Erfahrung bei Pick-ups, überzeugt auch der Nissan NP300 Navara mit den Allradeigenschaften, der Zuverlässigkeit und der Ladekapazität, die man bei diesem Namen erwartet. Einzigartig in dieser Klasse sind Fahrerlebnis, Design und Komfort, die sich der neue Navara von der Crossover-Familie aus Juke, Qashqai und X-Trail abgeschaut hat“, erläutert Paul Willcox, Vorstandsvorsitzender von Nissan in Europa. „Mit der Expertise unserer Teams in Spanien, der neuen Fertigungslinie und der Fünf-Jahres-Garantie belegt der Navara, dass die Qualität von Nissan Fahrzeugen nie besser war.“

Erfahrung mit Pick-ups: Seit mehr als 80 Jahren baut der Japanische Hersteller leichte Transporter mit Ladefläche. (Werksfoto)

Erfahrung mit Pick-ups: Seit mehr als 80 Jahren baut der Japanische Hersteller leichte Transporter mit Ladefläche. (Werksfoto)

Der robuste Alleskönner wurde in Europa für Europa entwickelt: Das Nissan Technical Centre (NTCE) in Barcelona zeichnet beispielsweise für den völlig neuen 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor verantwortlich, der in den Leistungsstufen 120 kW und 140 kW wahlweise mit Allrad- oder Heckantrieb erhältlich ist. Der Vierzylinder verbindet Durchzug, Effizienz und Laufruhe. Auch Lenkung, Fahrwerk und Bremsen wurden auf die Bedürfnisse europäischer Kunden abgestimmt. Spurstangen, Bremsscheiben und -trommeln stammen aus dem Nissan Teilewerk Kantabrien im Norden Spaniens – und sind somit ebenfalls echte Europäer.

Neben dem Nissan NP300 Navara produziert das Werk in Barcelona auch die neuen Ein-Tonnen-Pick-ups von Renault und Mercedes-Benz, die auf der gleichen Plattform basieren. In der katalanischen Metropole sollen jährlich bis zu 120.000 dieser Nutzfahrzeuge aller drei Marken vom Band laufen, was bei voller Produktion rund 1.000 neue Jobs schafft.

„Die neue Produktpalette in Barcelona sichert die Zukunft des Werks und bringt uns unserem Ziel von 200.000 Fahrzeugen pro Jahr näher. In den vergangenen 17 Monaten ist die Produktion von drei neuen Modellen angelaufen. Dank der steigenden Qualität steht mit dem neuen NP300 Navara das vierte nun in den Startlöchern. Wir setzen damit nicht nur Maßstäbe im Segment der Pick-ups, sondern entwickeln uns zu einem Premium-Werk“, freut sich Frank Torres, Geschäftsführer und Vice President der Nissan Spanish Industrial Operations.*

*Text oder Textteile aus offizieller Pressemitteilung

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*