News Ticker

Spa Six Hours SPECIAL – SaturdayNightFever

Schwarzes Auto im Dunkeln. Der Ford GT40 mit der Startnummer 34 steht nach 104 turbulenten Runden als Sieger der Spa Six Hours Endurance 2015 fest. © Helmut Hergarten

Die Spa Six Hours Endurance sind ein absoluter Härtetest für Autos und Piloten. Auch wenn zumindest die Fahrer sich die Zeit zu zweit oder zu dritt teilen, müssen die Rennwagen schon richtig gut vorbereitet sein, damit sie durchhalten. Gestartet wird um 16 Uhr, denn pünktlich um 22 Uhr muß die Zielflagge geschwenkt werden, da auch die Spa-Francorchamps-Anwohner ihr Recht auf Nachtruhe haben.

127 Starter standen auf der Liste. In Worten: Einhundertsiebenundzwanzig. Unglaublich! Doch nein, nicht alle kamen ins Ziel. Manchen machte einfach das Material einen Strich durch die Rechnung – oder ein kleiner Fahrfehler …

Sonnenuntergang war gegen 19.40 Uhr. Und um 20.40 Uhr setzte dann heftiger Regen ein, der vieles nochmal durcheinander wirbelte. Doch wenn im Anschluss bei den Siegerehrungen die verschwitzen Overalls mit Schampus veredelt werden, dann kann es nochmal richtig rundgehen im SaturdayNightFever.

Wenn es auf der Start- und Zielgeraden mal ein Problem gibt, führt das Safetycar die ganze Prozession einfach durch die Boxengasse. © Helmut Hergarten

Wenn es auf der Start- und Zielgeraden mal ein Problem gibt, führt das Safetycar die ganze Prozession einfach durch die Boxengasse.  © Helmut Hergarten

Der Fotograf Helmut Hergarten zeigt in seinem zweiten Spa-Special das, was im Dunkeln geschieht. Sie finden die Fotos auf der Seite der Fotoagentur www.hellopress.de …

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*