News Ticker

Offenes Vergnügen: der neue Mazda MX-5

Roadsterfeeling: Der neue Mazda MX-5 kombiniert modernes Design mit klassischen Proportionen. (Werksfoto)

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert arbeitet Mazda am perfekten Roadster-Fahrvergnügen. Nun steht die vierte Modellgeneration des Mazda MX-5 in den Startlöchern – und das Streben des japanischen Automobilherstellers nach dem idealen Gleichklang von Fahrer und Fahrzeug erreicht ein nochmals höheres Niveau. Mehr denn je fühlt sich der erfolgreichste offene Sportwagen aller Zeiten in seiner Neuauflage wie ein verlängerter Körperteil an, der mit spielerischer Leichtigkeit und Natürlichkeit alle Befehle des Fahrers in agile Bewegungen umsetzt.

  • Leichter, lebhafter, effizienter: Der erste Mazda MX-5 mit SKYACTIV Technologie.
  • Gefühl des „Jinba Ittai“ erreicht ein neues Level.
  • Genuss ohne Reue: Roadster-Fahrspaß voller Kontrolle und Handlichkeit.

„Jinba Ittai“ nennt Mazda dieses Gefühl der Einheit von Fahrer und Fahrzeug, das der neue Mazda MX-5 auf die Spitze treibt: mit einem energiegeladenen KODO Design, das die Grenzen zwischen Exterieur und Interieur aufzuheben scheint, einem noch tieferen Fahrzeugschwerpunkt, der gemeinsam mit den perfekt austarierten Proportionen und der unnachahmlichen Handlichkeit für ein Höchstmaß an Fahrvergnügen sorgt, sowie einem gegenüber dem Vorgängermodell um rund zehn Prozent gesenktes Gewicht, das je nach Motorisierung unter 1.000 Kilogramm bleibt.

 F-Type für den schmaleren Geldbeutel: Die Kombination aus länglichen Rückleuchten mit runden Elementen steht auch dem neuen Mazda MX-5 gut. (Werksfoto)

Erinnert etwas an den Jaguar F-Type: Die Kombination aus länglichen Rückleuchten mit runden Elementen steht auch dem neuen Mazda MX-5 gut. (Werksfoto)

Damit liefert Mazda ein weiteres Beispiel für leidenschaftlichen und gekonnten Leichtbau ab – was umso beeindruckender ist, da Komfort und Sicherheit dank neuer Ausstattungselemente wie der i-ACTIVSENSE Assistenzsysteme oder des Smartphone-Konnektivitätssystems MZD Connect (ab Ausstattungslinie Center-Line) weiter gestiegen sind. Auch die Ergonomie hat sich verbessert: Fahrer und Beifahrer sitzen tiefer und genießen eine bessere Rundumsicht; Instrumente, Lenkrad und Bedienelemente sind streng symmetrisch entlang einer einzigen Achse angeordnet und ermöglichen eine ermüdungsfreie Bedienung; das Stoffdach lässt sich noch einfacher öffnen und schließen und ist zudem besser gedämmt.

Mit ihrem puristischen, auf wenig Gewicht und viel Fahrspaß ausgelegten Wesen lieferten die Vorgängergenerationen des Mazda MX-5 die Inspiration für die Entwicklung der innovativen SKYACTIV Technologien, mit denen Mazda für weniger Verbrauch und mehr Fahrvergnügen sorgt. Nun feiern diese Technologien für Antriebe, Fahrwerk und Karosserie ihren Einstand im legendären Roadster. Zwei hochverdichtende SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer mit 131 PS und 160 PS (Verbrauch: 6,0-6,9 l/100 km, CO2: 139-161 g/km) wurden mit einer Vielzahl von Modifikationen speziell auf den Einsatz im Mazda MX-5 getrimmt und sind mit ihrem drehfreudigen Charakter die ideale Ergänzung für das von Handlichkeit und Leichtfüßigkeit geprägte Fahrverhalten. Zur weiteren Effizienzsteigerung ist der stärkere Benziner mit dem kondensator-basierten Bremsenergie-Rückgewinnungssystem i-ELOOP und dem Mazda Start-Stopp-System i-stop in der Ausstattungslinie Sports-Line erhältlich. Verbunden sind die Motoren mit dem besonders knackigen SKYACTIV-MT Schaltgetriebe mit sechs Gängen, das speziell auf das klassische Mazda MX-5 Layout mit Front-/Mittelmotor und Hinterradantrieb ausgelegt wurde.

Lange Motorhaube, kurze Überhänge, zurückversetzte Sitzposition – so muss ein echter Roadster gebaut sein. (Werksfoto)

Lange Motorhaube, kurze Überhänge, zurückversetzte Sitzposition – so muss ein echter Roadster gebaut sein. (Werksfoto)

Das im Rahmen der SKYACTIV Technologieoffensive neu entwickelte Fahrwerk und die ebenfalls neugestaltete Karosserie machen die Neuauflage der Roadster-Ikone in Sachen Fahrverhalten zum vielleicht vertrauenserweckendsten Mazda MX-5 aller Zeiten. Fahrkontrolle, Stabilität und Agilität erreichen ein nochmals höheres Niveau – obwohl der Mazda MX-5 auf diesem Gebiet ja ohnehin schon die Standards definiert. Das neue Modell ist der leichteste Mazda MX-5 seit der ersten Modellgeneration und verteilt sein niedriges Gewicht perfekt zwischen Vorder- und Hinterachse. Möglich wurde die Gewichtsreduzierung durch den deutlich höheren Anteil von hochfestem Stahl und Aluminium sowie durch clevere Modifikationen in Fahrwerk und Karosseriestruktur. Ebenfalls an Bord ist eine neue platzsparende elektrische Servolenkung, die eine noch präzisere und direktere Rückmeldung auf die Lenkradbewegungen liefert.

Mazda bietet den neuen MX-5 in vier Ausstattungslinien an. Schon in der Basisversion Prime-Line gehören LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, eine Klimaanlage, ein Multi-Informations-Display mit Touring-Computer und ein Audio-System mit Radio, USB- und AUX-Anschluss sowie vier Lautsprechern zum Lieferumfang. Ein Highlight des Ausstattungsprogramms ist das Konnektivitätskonzept MZD Connect mit Internet-Funktionen und 7-Zoll-Farb-Touchdisplay (serienmäßig ab Center-Line). Für zusätzliche Fahrdynamik sorgen eine Domstrebe an der Vorderachse und ein Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf an der Hinterachse (ab Exclusive-Line für SKYACTIV-G 160). In der Top-Ausstattung Sports-Line in Verbindung mit dem SKYACTIV-G 160 ist der Mazda MX-5 außerdem mit einem Sport-Fahrwerk inklusive BILSTEIN® Stoßdämpfern ausgerüstet. Ein speziell auf den Mazda MX-5 zugeschnittenes BOSE® Sound-System mit neun Lautsprechern inklusive Lautsprechern in den Kopfstützen gehört ebenfalls zum Angebot der Sports-Line genau wie ein Mazda SD-Navigationssystem mit 3D-Kartendarstellung oder eine schwarze Lederausstattung mit roten Ziernähten.

Sportliches Cockpit: Auch das Interieurdesign des neuen Mazda MX-5 strahlt – bei aller modernen Ausstattung – Purismus und klassischen Roadsterstil aus. (Werksfoto)

Sportliches Cockpit: Auch das Interieurdesign des neuen Mazda MX-5 strahlt – bei aller modernen Ausstattung – Purismus und klassischen Roadsterstil aus. (Werksfoto)

Für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen neben der crash-sicheren SKYACTIV Karosserie auch die neuen aktiven i-ACTIVSENSE Sicherheitstechnologien. Verfügbar sind je nach Ausstattungslinie der Spurwechselassistent Plus (BSM), der die toten Winkel des Fahrzeugs überwacht, die Ausparkhilfe (RCTA), die beim Rückwärtsfahren auf kreuzenden Verkehr hinweist, der Berganfahrassistent (HLA), der Spurhalteassistent (LDWS), der vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur warnt, sowie der Fernlichtassistent (HBC) mit automatischem Wechsel zwischen Fern- und Abblendlicht. Einen wichtigen Beitrag für mehr Fußgängerschutz leistet die aktive Motorhaube, die für den neuen Mazda MX-5 weiterentwickelt wurde. Sie hebt sich bei einer Kollision mit einem Fußgänger an und schafft so eine wichtige Knautschzone zu den harten Motorteilen. Dadurch wird das Risiko schwerer Kopfverletzungen verringert.*

 

*Text oder Textteile aus offizieller Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*